16.09.2018: 293 Tage lang...

... Action, Chaos, Freude, Frust, Höhen, Tiefen, Ponyhof oder eben auch nicht, Kindergarten und Ernst des Lebens. Kein einziger dieser 293 Tage, an denen du mich nicht mindestens einmal zum Lachen gebracht hast, aber auch keiner, an dem mir nicht auch ein neues graues Haar gewachsen ist. Aivy, geliebtes Zwergi, du bist so witzig, so frech, so einmalig, so genial und sooooo anstrengend. Aber ich mag dich, so wie du bist, bleib so, bitte! Happy Birthday!

09.09.2018: Mit Sack und Pack...

... bin ich vergangenen Donnerstag ausgezogen, um vorübergehend bei Conny einzuziehen und ein verlängertes und sehr hundesportliches Wochenende "rund um Alzey" zu verbringen. Meine Hochachtung gilt Conny, die es - zumindest äußerlich - souverän ertrug, dass wir ordentlich Chaos in ihre gewohnten Abläufe und die Wohnung brachten. Wobei, Donnerstagabend war die Welt noch in Ordnung, der Zwerg tobte leidenschaftlich mit Gastgeberhund Snoopy durch den Garten und das Wetter hielt, sodass wir grillen konnten.

Warten auf Futterfreigabe, wenn Gastgeberhund "Vorrang" hat:

Freitag und Samstag dann Seminar mit Hinky Nickels beim Rainbow Agility Team in Framersheim. Gaaaaaanz viel Basisarbeit, Stellen, Absprungpunkt  anzeigen, Hinkydreher und langgezogene Belgier. Tütti war toll und hat sogar das andauernde Geböllere aus den Weinbergen prima weggesteckt.

Der Zwerg durfte in den Pausen ganz viel "wrappen" und ein bisschen Slalomeingänge üben (geshaped). Sheela erklärte die Zone vor (!) unserem Zelt zu ihrer und war nur mit "sanfter Gewalt" dazu zu bewegen, im (!) Zelt die Zeit während unserer Mittagspause zu verbringen:hust:.

Sonntag rockten dann die Wiesenhüpfer das Funturnier des SV OG Grünstadt und mein Kenzkind die A1 medium :cuinlove:. Fröhlich erlief sie sich sowohl im A-Lauf, 182m Bellen inklusive, als auch im Spiel, den 1. Platz. Witzig, in der Aufwärmphase gab's gar kein Gebelle... die Maus war im RO-Modus und konnte sich beim besten Willen nicht vorstellen, mit mir noch mal in einen Agiparcours zu gehen :D. Gutes, altes Mäuschen...

Übrigens, dat Zwergi hat die vier Auswärtstage mit Bravour bestanden... man kann sie getrost mitnehmen ;)

06.09.2018: Was wir treiben...

Katja (Aivys Züchterin) neulich per Whats App: "Was treibt ihr?". Ich: "Nur dummes Zeug". Im Ernst, irgendwie machen Aivy und ich ziemlich viel Pillepalle, das allerdings mit Spaß :D. Zu Aivys (Lieblings-) Beschäftigungen gehören im Moment unter anderem:

  • versuchen, ob hund nicht einen "Kong extreme" doch irgendwie schreddern kann
  • rückwärts auf Badematten laufen
  • wie ein Elefant mit den Vorderbeinen auf einem Höckerchen stehen und mit den Hinterbeinen dann drumherum laufen
  • auf Hörzeichen Dinge apportieren und brav in meine Hand legen, die dafür eigentlich gar nicht gedacht sind (Baumblätter!!!)
  • Dinge, die zum Apportieren gedacht sind (Dummy, Apportel) lustig durch die Gegend schmeißen
  • eine Katze jagen und dann feststellen, dass es die falsche war ("Aua!")
  • die Jagd auf Graureiher oder sonstige Vögel auf Pfiff umgehend abbrechen, weil "Party" angesagt ist, wenn hund freudestrahlend bei Frauchen ankommen ist
  • den Platzpfiff auf Distanz immer noch mal ein klitzekleines bisschen hinterfragen
  • Handtarget finden und Position an selbigen halten
  • versuchen, Slalomeingänge und Kontaktzonen zu treffen
  • und Tunneleingänge zu ignorieren

Kurzum, der Zwerg lebt ausgelassen ihr Junghundedasein und allen anderen Beteiligten wird zurzeit nie, niemals, überhaupt nicht langweilig! Und ich gebe die Hoffnung nicht auf, all die gelernten Kleinigkeiten irgendwann zu einem großen Ganzen zusammensetzen zu können ;) .

Flausen im Kopf? Niiiiieeeeemmmmaaallllls!!!

26.08.2018: Das vermaledeite "Außen!" :)

"Unser" Turnier, ausgerichtet beim SV OG Taunusstein, und es lief (zumindest organisatorisch) sehr rund! Richteranwärterin Gaby Hünnefeld hat sehr schön zu laufende, wenngleich sehr schnelle Parcours gestellt und dat Tütti lieferte zwei tolle Läufe ab, auch wenn sie nicht von Erfolg gekrönt waren. Im A-Lauf gab es eine Sequenz, wo ich sicher war, nicht rechtzeitig an der Hürde 15 zu sein und so briefte ich hier "Plan B". Dummerweise war ich dann doch da, "Plan A" funktionierte und vor lauter Überraschung verpatzte ich die dann die 16, die eigentlich ein "Außen!" hätte sein sollen. Im Jumping litt ich unter Kontrollzwang, kontrollierte die Hürde 8 zu lange und schaffte dann an der 9 das "Außen!" nicht mehr. Dennoch, die Läufe haben sehr viel Spaß gemacht, Tüttchen machte brav, was ich ihr zeigte, auch wenn's das Falsche war und ich war bemüht, möglichst druckfrei zu führen (in der Tat eine meiner größten Baustellen...). Nun haben wir zwar mal wieder zwei DIS "eingefahren", aber schön geführte :D...

Hach, die Startsequenz, Abruf über vier Hindernisse...

22.08.2018: Nachtrag - Familientreffen am Rhein

Soooooooooo, weit über 500 Fotos gesichtet, sortiert, nachbearbeitet und hochgeladen... unsere Fotos vom Familientreffen mit Aivys Züchterin Katja, ihrer Mama Pearl, ihrer Schwester Keep und meiner "Bäng Bäng Gäng" sind online. Ich fand unsere Tour ein kleines bisschen anstrengend (es war sehr heiß und der Zwerg war sooo aufgeregt), die Hunde aber hatten massig Spaß...

Zur Galerie - Familientreffen am Rhein geht es hier. Leider leidet die Bildqualität stets etwas beim Hochladen auf diese Side. Mal gucken, ob ich das mittelfristig optimiert bekomme...